Die Freiwilligenagentur initiiert und realisiert Engagement-Projekte, die einzelne Zielgruppen besonders ansprechen und sich aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen stellen. Projekte sind zeitlich befristet, ermöglichen aber die intensive Bearbeitung konkreter Themen und Aufgaben. Erworbene Kompetenzen und Kenntnisse finden Berücksichtigung in langfristigen Arbeitsfeldern zur engagementförderung.

Aktuell ist die Freiwilligenagentur in folgenden Projekten aktiv:

WindmühleMit dem Projekt „Engagiert für Integration“ fördert die Freiwilligenagentur Magdeburg ehrenamtliches Engagement zur Unterstützung von Flüchtlingen. Wir informieren interessierte Bürger*innen und Kooperationspartner über aktuelle Engagement- und Hilfsangebote, qualifizieren und begleiten ehrenamtliche Integrationshelfer*innen, die Flüchtlinge auf der Suche nach einer eigenen Wohnung, einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz unterstützen und unterstützen Netzwerkpartner bei der Gestaltung von Begegnungs-, Freizeit- und Sprachangeboten (insbesondere im Umfeld der Erstaufnahmeeinrichtung in Magdeburg-Herrenkrug. … mehr Informationen zum Projekt
2016-05-04_IntegrationspicknickMit dem Projekt „Das Engagement von und mit Flüchtlingen stärken – Begegnung schaffen und Beteiligung ermöglichen“  berät und begleitet die Freiwilligenagentur geflüchtete Menschen, die sich bürgerschaftlich engagieren wollen. Durch die ehrenamtliche Tätigkeit erhalten die Freiwilligen die Möglichkeit sich aktiv am Leben in Magdeburg zu beteiligen und neue Kontakte zu knüpfen. Ein ehrenamtliches Engagement kann dazu beitragen, Phasen der Untätigkeit zu vermeiden, die Orientierung im Alltag und den Spracherwerb zu fördern und wichtige persönliche oder fachliche Kenntnisse und Kompetenzen zu erwerben. … mehr Informationen zum Projekt
refugee-1244692Die Freiwilligenagentur Magdeburg beteiligt sich als regionaler Partner der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen an der Umsetzung des Modellprojektes „Ankommenspatenschaften“ im Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“. Ankommenspatenschaften bieten eine Chance für niedrigschwellige Begegnung, wechselseitiges Lernen und praktische Hilfe. Sie sind eine attraktive Engagemementmöglichkeit für alle, die sich bislang noch nicht in der Flüchtlingshilfe engagiert haben und denen längerfristige Patenschaften zunächst zu anforderungsreich sind. Gleichzeitig können Ankommenpatenschaften auch den Impuls für längerfrsitige persönliche Kontakte zwischen Geflüchteten und Einheimischen bilden. … mehr Informationen zum Projekt
DurchStarten junges Engagement für Magdeburg” bietet Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren den Rahmen für ein soziales, kulturelles oder sportliches Engagement in Magdeburg. Ein Schuljahr lang engagieren sie sich ca. 2 Stunden pro Woche in Pflegeeinrichtungen, Kindertagesstätten, Begegnungsstätten oder Kulturzentren. Sie lernen verschiedene Einrichtungen kennen und helfen anderen Menschen. Sie bringen ihre Talente ein und erwerben neue Fähigkeiten. In konkreten kleinen Vorhaben können die Jugendlichen eigene Ideen umsetzen, zum Beispiel ein kleines Theaterstück mit Kindern einüben, ein Fußballturnier im Grundschulhort organisieren oder ein Blumenbeet vor dem Seniorenheim anlegen. So erfahren sie im praktischen Tun, was sie können, wo ihre Interessen liegen und woran sie noch arbeiten müssen – ein wichtiger Schritt auch zur beruflichen Orientierung. Notwendige finanzielle Mittel werden über das Projekt bereit gestellt. … mehr Informationen zum Projekt
vorlesenLern- und Lese-PATENunterstützen Kinder beim Lesen und Lernen, helfen bei den Hausaufgaben, schenken Aufmerksamkeit. Damit die Freiwilligen ihren verantwortungsvollen Einsatz gut meistern können, gibt es Austausch- und Qualifizierungsangebote sowie individuelle Beratung und Begleitung. Schulen, Horte und Kindereinrichtungen, die sich Lern- und Lese-PATEN wünschen, finden in der Freiwilligenagentur einen kompetenten Ansprechpartner für ein gutes Freiwilligenmanagement. … mehr Informationen zum Projekt
junge-mit-reifenDie Freiwilligenagentur Magdeburg ist Regionalpartner der landesweiten „Servicestelle für interkulturelles Lernen in Kita und Schule“, das in Trägerschaft des Landesnetzwerkes der Migrantenorganisationen (LAMSA) umgesetzt wird. Das mehrköpfige Team unterstützt Kindertagesstätten und Schulen bei der Entwicklung und Umsetzung von Konzepten und Projekten, die interkulturelles Lernen und Öffnung der Einrichtungen ins Gemeinwesen fördern. Die Beratungs- und Qualifizierungsangebote sind bedarfsgerecht und an den jeweiligen Praxisbedingungen vor Ort ausgerichtet. Die Freiwilligenagentur Magdeburg ist für die Projektumsetzung in der Landeshauptstadt Magdeburg sowie in den Landkreisen Jerichower Land, Börde und Harz verantwortlich. … mehr Informationen gibt es auf der LAMSA-Projekthomepage

Ein Projekt der etwas anderen Art ist der jährlich stattfindende Freiwilligentag:

freiwilligentagMagdeburger Freiwilligentag … Jeweils am 2. oder 3. Samstag im September helfen Magdeburger/innen bei zahlreichen Mit-Mach-Aktionen in Kindertagesstätten, Vereinen, Schulen und Organisationen. Einen Tag lang Gutes tun, Leute kennen lernen und Engagementfelder ausprobieren. Ein stadtweiter Aktionstag, der Engagement sichtbar und gleichzeitig Spaß macht. Aktionen können nahezu fortlaufend angemeldet werden. Wenn im Juni die ersten Mit-Mach-Aktionen veröffentlicht werden, sind auch Anmeldungen von Freiwilligen möglich.  … mehr Informationen zum Aktionstag