Wir setzen uns dafür ein, den Gestaltungswillen und das kreative Potential bürgerschaftlichen Engagements auch für die Bewältigung aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen zu nutzen. Das zeigt sich auch in unseren aktuellen Arbeitsfeldern, denen wir uns in verschiedenen Angeboten, Aktionen und Projekten widmen.

Arbeitsfeld „Information, Beratung und Qualifizierung“

BeratungInformation, Beratung und Qualifizierung sind grundlegende Aufgaben der Freiwilligenagentur. In diesem Arbeitsfeld gibt es Angebote für persönliche Gespräche, Austausch und Diskussion, aber auch über Online-Seiten und Print-Materialien ist der Zugang zu Informationen rund um das Thema Bürgerschaftliches Engagement möglich:

Arbeitsfeld „Integration und Interkulturelle Vielfalt“

WindmühleDie Freiwilligenagentur setzt sich bereits seit einigen Jahren verstärkt für interkulturelle Vielfalt und Integration im Kontext bürgerschaftlichen Engagements ein. Wichtige Schwerpunkte dieses Arbeitsfeldes bilden die Zusammenarbeit mit Migrantenselbstorganisationen, Willkommensbündnissen und ehrenamtlichen Initiativen in der Flüchtlingshilfe sowie die Unterstützung der interkulturellen Öffnung von Kitas und Schulen durch Engagementförderung:

Arbeitsfeld „Jugendengagement“

© www.AndreasLander.de

Jugendliches Engagement braucht oft unbürokratische und kurzfristige Unterstützung, weshalb die Freiwilligenagentur im Rahmen verschiedener Projekte besondere Unterstützungsangebote aufgebaut hat. Junge Menschen mit eigenen Ideen erhalten bei Bedarf Beratung und finanzielle Mittel für kleine Engagementprojekte:

Arbeitsfeld „Inklusion / Engagement von Menschen mit Beeinträchtigungen“

140730_jukajuma_werk4-3528Über mehrjährige Projekte wie „Sterntaucher – Engagement von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen“ oder „Jugend kann! Jugend macht! – Gemeinschaftliches Engagement von Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigungen“ hat das Team der Freiwilligenagentur Kompetenzen und Kenntnisse erworben, die den Arbeitsalltag bereichern und Weiterentwicklung ermöglichen:

  • Beratungen und Fortbildungsangebote zum Engagement von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
  • Sensibilisierung und Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Engagement von Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen