Im Kontakt mit Menschen aus anderen Kulturen treten häufig Missverständnisse auf. Nur allzu gern versuchen wir diese Missverständnisse als „typisch“ für diese oder jene Kultur zu bezeichnen und sind schnell dabei Stereotypen zu entwerfen. Auf diesem Themenabend erfahren die Teilnehmenden welche Botschaften wir unbewusst senden, wenn wir miteinander reden und wie diese missverstanden werden können. Der Vortrag berichtet über verbale und nonverbale Missverständnisse – besonders unter dem Aspekt der deutschen und der arabischen Sprache und der Unterschiede in beiden Kulturen. Außerdem gibt es Tipps zur Vermeidung typischer Missverständnisse.

Referent: Mohamad Esmail, Psychologe und freier Referent