Viele Menschen engagieren sich gern in Vereinen, Organisationen und Initiativen und viele Einsatzstellen freuen sich über ehrenamtliche Unterstützung bei der Gestaltung ihrer Angebote. Damit ehrenamtliches Engagement von beiden Seiten als erfolgreich, sinnstiftend und erfüllend erlebt werden kann, ist allerdings einiges bei der Gestaltung der Rahmenbedingungen zu beachten. Um Einsatzstellen dabei zu unterstützen, ein erfolgreiches Freiwilligenmanagement im Alltag zu etablieren, hat die Arbeitsgruppe „Magdeburger Netzwerk bürgerschaftliches Engagement“ ein praxistaugliches Zertifizierungsverfahren entwickelt, das die wichtigsten Kriterien für eine gute Einsatzstelle beschreibt und interessierten Einrichtungen und Organisationen konkrete Indikatoren zur Prüfung an die Hand gibt. Die Fortbildung vermittelt grundlegende Kenntnisse für ein gelingendes Freiwilligenmanagement und bildet gleichzeitig die Basis für ein erfolgreiches Zertifizierungsverfahren.

Der Teilnahmebeitrag für das gesamte Zertifizierungsverfahren beträgt 120 Euro. Eine Teilnahme am Auftaktseminar ist auch möglich, ohne die Zertifizierung abschließen zu müssen.