Möglichkeiten und Rahmenbedingungen für freiwilliges Engagement waren die zentralen Themen der zahlreichen Gespräche zwischen Vereinen, Organisationen und Interessierten während der 3. Magdeburger Engagement-Messe im Alten Rathaus. Die Arbeitsgruppe „Magdeburger Netzwerk bürgerschaftliches Engagement“, in der sich verschiedene Vereine, Verbände und Ämter für die Engagementförderung in Magdeburg einsetzen, hatte am 26.04.2017 zwischen 15 und 18 Uhr zu einer bunten Veranstaltung in die Ratsdiele eingeladen, um die Vielfalt möglicher Engagementfelder vorzustellen.Von der Lebenshilfe bis zum WEISSER RING, vom Nachbarschaftsverein bis zum AWO-Treff, vom Weltladen bis zum Heimatverein Beyendorf-Sohlen – die Palette der Ansprechpartner für ein freiwilliges Engagement war breit gefächert.

2017-04-26_E-Messe (32)

Die Sozialbeigeordnete der Landeshauptstadt Magdeburg, Frau Simone Borris, lobte in ihrem Grußwort die aktive Netzwerkarbeit und bedankte sich bei allen Netzwerk-Mitgliedern und Ausstellern für die Unterstützung freiwilligen Engagements, ohne das viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens in Magdeburg weniger bunt wären.

Einige Impressionen von der Engagement-messe sind auf der facebook-Seite der Freiwilligenagentur zu finden.

Die nächste Engagement-Messe plant die Arbeitsgruppe „Magdeburger Netzwerk bürgerschaftliches Engagement“ für den Frühsommer 2019.