Die Digitalisierung aller gesellschaftlichen Bereiche verändert auch den Alltag in Verbänden, Vereinen und gemeinwohlorientierten Organisationen. Neue Lösungen für Teamkommunikation, Projektumsetzung oder Zielgruppenansprache sind gefragt und auch die Qualifizierung von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen kann eine große Herausforderung bedeuten.

Gleichzeitig entstehen neue Engagementformen und Möglichkeiten der Beteiligung. Online-Petitionen, Spendenplattformen oder digitale Projekte der Bürgerwissenschaften eröffnen interessante Räume für Engagement, Partizipation und Demokratielernen.

Das Dialogforum „Bürgerschaftliches Engagement in Sachsen-Anhalt“ möchte sich diesen aktuellen Entwicklungen widmen, Denkanstöße bieten und für die Potentiale digitaler Engagementförderung sensibilisieren. Neben Impulsvortrag und Arbeitsforen werden Infostände und Gesprächsinseln zu Austausch und Vernetzung einladen.

Termin: Mittwoch, 30.05.2018, 10.00 – 16.00 Uhr
Ort: Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, Halle (Saale)
Veranstalter: Lagfa Sachsen-Anhalt, Landeszentrale für politische Bildung, Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration, Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung

Die Veranstaltung richtet sich haupt- und ehrenamtliche Verantwortliche aus Vereinen, Verbänden und Initiativen, Vertreter*innen aus der Kommunal- und Landespolitik sowie an Verantwortliche der Verwaltung.

Das vollständige Programm wird in Kürze unter www.lagfa-la.de veröffentlicht.